Kocherlebnis: Ein toller Tag!

Ein toller Tag! Unser Kocherlebnis war ein voller Erfolg. Uns hat es genauso Spaß gemacht, wie unseren Gästen.

Miriam hatte so einige Tipps auf Lager, die auch für mich neu waren. Die Verkostung mit

korrespondieren Weinen bei herrlichstem Wetter und bester Aussicht war genial.

Vielen Dank für die tolle Stimmung an unserer Teilnehmer!

Im nächsten Jahr planen Miriam und ich weitere Kocherlebnisse.

 

Ihre Bettina

 


Samstag, der 24.9.2016 von 14 bis ca. 18:30 Uhr

Kocherlebnis - Der Sommer im Glas
Chutneys, Eingelegtes, köstlicher Essig & Liköre

aus der Reihe “Wissen bewahren“

Eine Kooperation von Miriam Kokemor „GeschmackSache“ und Bettina Meyer-Heubach „Kartoffelhaus“ und Slowfood Freiburg.

Nach einem etwa halbstündigen Spaziergang bergauf (feste Schuhe empfohlen) erreichen wir das liebevoll renovierte, inmitten der schönsten Natur gelegene Berghäuschen.
Hier wird erst einmal geerntet, was der Garten hergibt und danach konservieren wir die Schätze des Sommers mit traditionellen Methoden und modernen Rezepten.

Im zweiten Teil zeigen wir Ihnen was man alles Tolles aus den Chutneys und dem Eingelegten machen kann: wunderbare Geschenke und köstliche Häppchen.

Als Belohnung verkosten wir anschließend die abwechslungsreichen Leckereien zusammen mit verschiedenen korrespondierenden Weinen.

Bitte eigene Messer und Schürze mitbringen.
Anmeldung bitte über Slowfood:



bei der Anmeldung Tel.-Nr. bzw. E-Mail angeben
Die Kosten für verkostete Speisen und Getränke (ca. € 20 p.P.) werden am Abend umgelegt. Die Zutaten kommen aus dem eigenen Garten oder von ausgewählten Erzeugern.

Treffpunkt: Parkplatz beim Waldcafé Faller, 79252 Stegen, Attentalstraße 7, um 14.00 Uhr (pünktlich, da kein Handy-Empfang) - sollte es regnen, fällt der Spaziergang aus und wir holen Euch direkt ab.

Heute wollen wir ein wenig Lektüre mit Euch teilen. Diese Funde im Blätterwald und WWW fanden wir so spannend, das wir sie Euch nicht vorenthalten wollen:

Gesunde Offensive - auch in der Bundesliga ist der Trend zur gesunden Ernährung angekommen. Mats Hummels, Robert Lewandowski oder Timo Hildebrand: Sie alle haben den Fleischkonsum reduziert, verzichten auf Industriezucker oder essen komplett vegan. Sinkt somit das Verletzungsrisiko? Lest nach unter: www.welt.de/…/article152460962/Gesunde-offensive.html

Passend dazu empfiehlt PETA die vegetarierfreundlichsten Fußballstadien. www.peta.de/stadien2011


Unser Star im Januar: Cubio, die Zimtkartoffel

Warum sind Bettina Meyer-Heubach und Christa Binder im Winter fast nie krank? Die beiden schwören auf Cubio. Cu-was? Die lecker würzige, frische, leicht scharfe Knolle vom Lindenbrunnehof hat mit über 40% mehr Vitamin C als eine Kiwifrucht. Die Cubio ist eigentlich keine Kartoffel, sondern stammt aus der Familie der Kapuzinerkresse. Ursprünglich stammt sie aus Südamerika und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die dortigen Ureinwohner kultivierten die Zimtkartoffel schon vor Christoph Kolumbus.
Ihr Name rührt von der Form und der leicht zimtigen Geschmacksnote. Man kann sie wie Kartoffeln kochen und dann pellen, aber auch in Folie im Ofen garen. In Püréeform harmoniert die Cubio bestens mit Wildgerichten. Als Chutney oder ähnlich wie Kürbis eingelegt, sind sie eine schmackhafte Ergänzung für Terrinen und Pasteten. Karim Madani sieht Cubio feingehobelt als idealen Begleiter zum Feldsalat.
Wintergemüse geben unserem Körper genau das, was wir in der kalten Jahreszeit brauchen. So nutzen wir sie persönlich zur Gesundheitsvorsorge und folgen der Philosophie von Christa Binder, dass mit regelmäßigem Verzehr der Cubio eine lästige Erkältung keine Chance habe. 
So ein Gemüse darf im Kartoffelhaus nicht fehlen ...


Das Kartoffelmenü – ein Abend ganz und gar gewidmet der tollen Knolle

Prost, der Apfel-Quitte-Sprizz schmeckt! Nach dem Erfolg des Kartoffeleises auf unserem Kartoffelfest stand das Dessert auf unserem Kartoffelmenü am 12.10. für Küchenchef Karim schnell fest: Kartoffeleis an luftigem Kartoffelsoufflee. Ein würdiger Abschluss nach Süßkartoffelbällchen, Rottäler Kartoffelkäs und Kartoffel-Rosmarin-Muffins. Wie immer launig moderiert von Bettina und Otmar durften sich die Gäste über einen unterhaltsamen und genussvollen Abend freuen.



Wissen Sie wie man eine Poularde am Tisch tranchiert? Unsere Auszubildende Feli weiß es und das ziemlich gut! Sie meisterte diese Prüfungsaufgabe neben vielen weiteren im Rahmen der Jugendmeisterschaften des baden-württembergischen Hotel- und Gaststättengewerbes, die am 25. und 26. Juni in Villingen-Schwenningen stattgefunden haben und schloss mit einem hervorragenden 2. Platz in der Gruppe Restaurantfachleute ab. Herzlichen Glückwunsch Feli ! Hier geht es zum ganzen Artikel auf der DEHOGA-Seite

https://www.dehogabw.de/informieren/dehoga-nachrichten/jms2015.html


Knappe Entscheidung in Paris

 

Am Ende war es ein Kopf an Kopf -Rennen, das Frankreich und Monaco für sich entschieden haben. Unsere Feli erreichte mit dem 5. Platz die beste Platzierung für Deutschland seit 12 Jahren. Chapeau für diese tolle Leistung!


Übung macht den Meister

Unsere Auszubildende Felicitas ist nominiert und übt für die europäischen Service-Jugendmeisterschaften in Paris am 8.4.2015 …. Neben 10 Cocktailrezepten gehört das Filetieren einer Dorade, das Anrichten eines Tartars und die Käse der Auvergne zum Wettbewerb - der übrigens auf Französisch UND Englisch absolviert wird. Wir drücken Feli ganz fest die Daumen.


Gewinner aus unserem Kartoffelquiz

hier sind die wahren Kartoffelexperten!

1. Essensgutschein für vier Personen im Kartoffelhaus: Simone Erdem

2. Essengutschein für zwei Personen im Kartoffelhaus: Ursula Büche

3.-5. je eine Gemüsekiste vom Lindenbrunnenhof im Wert von € 25,-:

Lisbeth Sooss, Bernd Fritsch, Swantje Sexauer

6.-10. Je ein Buch "Christas Kartoffelvergnügen hoch 2" von Christa Binder:

Julia Mäurer, Desirée Güthlin, Dr. Anja Thiess, Petra Birkner, Familie Schulthess

Die Gewinne sind auf dem Weg zu Euch! 


Kartoffelfest im Kartoffelhaus - Samstag, 26.09 von 14. Uhr bis 17 Uhr

Packt den Spaten und die Latzhose ein  - und auf geht´s zur Kartoffelernte im neu gestalteten Stadtgarten des Kartoffelhauses.  Haben Sie schon einmal acht verschiedene Kartoffelsorten probiert? Und ihre Unterschiede in Geschmack und Biss gespürt? Bei der großen Kartoffelverkostung des Jahrgangs 2015 durften sich die Gäste „einmal querbeet durch den Acker“ probieren und Sorten wie die Rote Emma, die blaue Vitelotte und die badische Süßkartoffel entdecken. Darüber hinaus gab es wissenswerte Informationen, interessante Fakten und spannende Geschichten rund um die Kartoffel und die Kleinen durften eigene Stadtkartoffeln ernten. Einig waren sich alle Gäste, das leckere Kartoffeleis gehört zukünftig auf die Speisekarte. Eure Lieblingskartoffel? Wir sind noch in der Auswertung aber Belana und rote Liebe liegen vorne.

Kartoffelfest 26.09.15


Unser Kartoffelgarten steht Kopf!


Was ist denn hier los? Alles steht Kopf?
Dürfen wir vorstellen?

Die sympathischen Jungs von Grünwart! Christian &

Benjamin

Zaubern unsere Stadtoase! Seid gespannt! Wir halten Euch hier auf dem Laufenden!

Vegetarisch grillen

Der Wettergott ist Vegetarier - so sollte man meinen, weil er herrliches Sommerwetter ins Attentat schickte. Hier fand in Zusammenarbeit mit Frau Linke vom Slow Food Conviviums Freiburg unser vegetarischer Grillkurs:

Für Leib und Seele – vegetarisch grillen in der Gartenküche des Berghäuschens der Familie Meyer-Heubach statt.

Nach einem etwa halbstündigen Spaziergang bergauf (feste Schuhe empfohlen) grillen wir gemeinsam ein ausgewogenes, vegetarisches Menü. Vorneweg gibt es eine sommerlich geeiste Suppe, dann packen und spießen wir abwechslungsreiche, vegetarische Köstlichkeiten auf den Grill. Dazu gibt es Salate und Dips. Auch das Dessert kommt vom Feuer. Die überwiegend regionalen Lebensmittel aus nachhaltigem, ökologischem Anbau werden von den Veranstaltern besorgt. 


Ursprüngliche Gemüsesorten wiederentdecken – vom Anbau über die Zubereitung bis zum Genuss

Veranstaltung vom Montag, den 2. März 2015
4-Gang-Menü, Tipps und Kurzweiliges von Otmar Binder und Bettina Meyer-Heubach

» Die Badische Zeitung berichtete über unsere Veranstaltung

Und das sagten die Besucher:

Liebe Frau Meyer-Heubach, lieber Herr Binder,

24 Stunden nach dem großartigen Abend gestern möchte ich Ihnen ein DANKESCHÖN schreiben.
DANKE für die Idee, die Organisation und die Durchführung des „Abends der Wintergemüse“!
DANKE für die außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse und die hervorragende Zubereitung!
DANKE an Herrn Binder für die spannenden Experteninformationen zu den Gemüsen! 

Es war rundherum ein gelungener Abend. Lediglich die Dichte der Bestuhlung war ein wenig gewöhnungsbedürftig und die letzte Wartezeit bis zum Dessert fühlte sich recht lang an. Ihnen und allen Mitwirkenden im Hintergrund (in der Küche) ein RIESENLOB für diesen besonderen Genuss-Abend. Gerne werden wir sowohl die exzellenten Produkte aus dem Hause Binder und die ebenso exzellente Küche und Bewirtung des Kartoffelhauses weiterempfehlen! 

Herzliche Grüße Monika und Artur Hornung